Hormonanalyse

Hormone sind körpereigene Botenstoffe. Diese Informationsübermittler werden in hormonproduzierenden Drüsen gebildet und gelangen über den Blutkreislauf an das Zielorgan und lösen dort über sogenannte Hormonrezeptoren eine Reaktion aus. Der Hormonhaushalt ist durch ein kompliziertes und störungsanfälliges Rückkopplungssystem geregelt und miteinander vernetzt. Hormone regulieren den Wasserhaushalt, steuern Blutzuckerspiegel, haben Einfluss auf das Sexualverhalten und Fortpflanzung und vieles mehr. Mit zunehmendem Lebensalter nimmt die Hormonproduktion stets ab. Einflüsse von Außen z.B.: durch Stress, Krankheit, Umweltgifte, aber auch körpereigene Imbalancen oder Tumore können den Hormonhaushalt schnell ins Wanken bringen und Alterungsprozesse beschleunigen.

Folgeerscheinungen wie:  Haarausfall, Schlafstörungen, Müdigkeit, Niedergeschlagenheit bis hin zur Depression, trockene; unreine Haut, Zyklusstörungen, Wechselbeschwerden etc.

Bei Beschwerden, die durch Hormonschwankungen ausgelöst werden, können durch Abgabe von spezifischen Hormonpräparaten, wieder stabilisiert werden. Mittels einer Blutabnahme wird zuerst eine entsprechende Diagnostik von Imbalancen und Defiziten festgestellt.

Eine hormonelle Therapie kann durchgeführt werden bei:
  • Cellulite
  • Akne
  • Vermehrte Behaarung (Hirsutismus)
  • Haarausfall (Effluvium)
  • Libidoverlust
  • Gewichtszunahme
  • Wechselbeschwerden
  • Zyklusstörungen
  • Abklärung und Therapie von Schilddrüsenfunktionsstörungen

Ablauf: Zuerst erfolgt das Erstgespräch mit einer Blutabnahme. Sobald die Resultate aus dem Labor vorliegen (dauert meist einige Tage), kann anhand der Blutwerte eine hormonelle Therapie erfolgen.

Gerne beraten wir Sie persönlich. Kontakt

Hormonbehandlung mittels Blutanalyse

Kosten

Ab € 70,-- (Erstgespräch)
Je nach Behandlungsregime variiert der Preis.



Weitere Behandlungsmöglichkeiten