Worauf muss nach der Behandlung geachtet werden?

Unbedingt bei Laserbehandlungen auf Sonnenschutz Faktor 50 achten!Der Patient sollte anhand der Patientenaufklärung, eine Selbstbeurteilung bis zu sechs Tage schriftlich wiedergeben. Die nächsten Tage nach der Behandlung, sollte das Gesicht gut eincremt (Creme/Salbe) werden. Wichtig ist, keine wasserhaltigen Gels zu verwenden. Die wässrigen Substanzen irritieren die Haut nach der Behandlung. Schwellungen und Rötungen können dadurch länger anhalten.
Um eine Hypopigmentierung der Haut zu verhindern, muss die Sonne für mindestens sechs Wochen konsequent gemieden werden. Da das nicht immer möglich ist, sollte unbedingt ein Sonnenschutzfaktor nicht unter 50! und bis zu einem Zeitraum von sechs Wochen, angewendet werden. Sollte in dieser Zeit eine erneute Behandlung stattfinden, ist der Sonnenschutz bis zu der darauffolgenden Behandlung zu benutzen. Die Haut benötigt mindesten vier Wochen um abzuheilen. Der Neuaufbau des Kollagennetzwerkes im Unterbau der Haut, dauert zwischen drei und sechs Monate. Diese Zeit benötigt Ihre Haut, um weiter zu verjüngen.

Wichtig:

  • Hautschäden, die sich innerhalb von mehr als 10 Jahren entwickelt haben, können nicht in einer einzigen Therapiesitzung vollständig beseitigt werden.
  • Die Ergebnisse sind langanhaltend und überzeugend, wenn der Patient danach, eine konsequente Hautpflege betreibt und Sonnenschutz anwendet.